Portrait

Kurzportrait Schule Lind

Die Schule Lind befindet sich im Zentrum der Stadt Winterthur und gehört zum Schulkreis Winterthur Stadt-Töss. Aktuell werden 450 Schülerinnen und Schüler an verschiedenen Standorten beschult.

Im Schulhaus Altstadt an der Lindstrasse 1 werden acht Primarklassen unterrichtet. Im gleichen Gebäude ist die Sprachheilschule des Kantons Zürich eingemietet. Zum Schulhaus Altstadt gehört der Kindergarten Äusseres Lind an der Lindstrasse 45 mit zwei Kindergartenklassen.

Am Standort Geiselweid an der St. Gallerstrasse 1 werden acht Primarklassen und zwei Kindergartenklassen unterrichtet. Zum Geiselweid gehört der Kindergarten Inneres Lind an der St. Georgenstrasse 59a mit zwei Kindergartenklassen.

Die schulergänzenden Betreuungen befinden sich an der Lindstrasse 4 in der „Alte Feuerwehr“ und im Kindergartengebäude Inneres Lind an der St. Georgenstrasse 59a.

Der Elternrat Lind arbeitet eng mit der Schule zusammen unterstützt die Schule mit verschiedenen Angeboten.

Die Schule Lind nimmt am Schulversuch „Fokus Starke Lernbeziehungen“ teil. Der Versuch wird vom Volksschulamt des Kantons Zürich (VSA) und von der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik(HfH) begleitet.

Fokus Starke Lernbeziehungen

Eine grosse Anzahl Lehrpersonen an einer Klasse kann zu einer erhöhten Belastung der Schülerinnen und Schüler und der Lehrpersonen führen. Dies zeigen Resultate aus dem Projekt Belastung/Entlastung und Rückmeldungen aus dem Schulfeld. Mit dem Schulversuch Fokus Starke Lernbeziehungen (FSL) wird das Ziel verfolgt, die Zahl der an einer Klasse tätigen Lehrpersonen zu reduzieren. Erreicht werden soll dieses Ziel durch die Umlagerung von Ressourcen aus verschiedenen Unterstützungs- und Fördermassnahmen in die Regelkasse. Auch Schülerinnen und Schüler mit besonderen pädagogischen Bedürfnissen sollen weitgehend im Rahmen des Regelklassenunterrichts gefördert werden.
Seite des Projektes Fokus Starke Lernbeziehungen