Kurze und fremdsprachige Informationen zum Download

Zu «Starke Eltern-Starke Kinder», «Streiten ja – aber fair», «Hausaufgaben», «Digitale Medien», «So wird mein Kind seelisch stark» etc.:


Flyer Elternbildung in vielen verschiedenen Sprachen
Flyer zu digitalen Medien – leichte Sprache und Fremdsprachen ganz unten auf Webseite:

 

Weiterführende Informationen für Eltern

Bevor Links zu den «Problemthemen» aufgelistet werden, eine Buchempfehlung für das was uns Eltern und Kinder im Leben und in Krisen stark macht:

In diesem Buch wird umfassend - und wissenschaftlich fundiert - praktisch und mit Humor beschrieben was Resilienzfaktoren (z.B. Akzeptanz, Optimismus, Selbstwirksamkeit etc.) sind und warum es Sinn macht sich mit ihnen zu befassen. Doch Theorie allein bringt gar nichts, deshalb ist das Buch gespickt mit praktischen Anleitungen zum Ausprobieren. Sehr empfehlenswert!


Krisenfest - Das Resilienzbuch für Familien

 

Information der Stadtpolizei für Schulweg und Verkehrssicherheit (ab Kindergarten)

Verkehrsinstruktor Schulhaus Altstadt: Herr Jung, 052 267 22 53

Verkehrsinstruktor Schulhaus Geiselweid: Herr Jung, 052 267 22 53


Online-SchulwegplanDer Online-Schulwegplan der Stadt Winterthur bietet eine Hilfestellung für Eltern auf der Suche nach einem geeigneten Schulweg.
Tipps für ElternTipps für Eltern zur Verkehrssicherheit für die jeweilige Klassenstufe
Verkehrsgarten WinterthurWollt ihr mit eurem Kind das Verhalten im Strassenverkehr auf dem Velo üben? Dann könnt ihr dies im Verkehrsgarten tun.

 

Unsere Kinder im Internet und in den sozialen Medien (ab Kindergarten)

Es ist unsere Aufgabe als Eltern unsere Kinder im Umgang mit dem Internet, den sozialen Medien und dem Gamen zu begleiten. Das bedeutet auch: Unseren eigenen Umgang zu reflektieren, uns zu informieren, mit unseren Kindern zu diskutieren, ihre und unsere Bedürfnisse zu akzeptieren und für unsere Werte einzustehen. All dies können nur die Eltern tun!

Der Elternrat hat Links zusammengestellt: Unter denen ihr euch einfach über die Möglichkeiten von Kinderschutzfiltern und anderen Sicherheitseinstellungen informieren könnt; Die euch in der Entscheidung "Handy ab wann?" unterstützen können; Die euch fundierte Informationen zur Förderung der Medienkompetenz eurer Kinder bereitstellen.


Medienkompetenz fördern"Genau wie im realen Leben braucht es auch in der digitalen Welt die Begleitung der Eltern – als vertrauensvolle Zuhörer, hilfsbereite Gesprächspartner, interessierte Mitlernende und gute Vorbilder. Wie Medienerziehung im Alltag gelingt, erfahren Sie in dieser Rubrik."
Games - Spielen macht Spass!Differenzierte Betrachtung des Themas Gamen: "Wirklich wahr? Vorurteile und was davon zu halten ist Die Meinungen in Bezug auf Nutzen und negative Auswirkungen von Videospielen gehen auseinander. Wichtig ist ein verantwortungsvoller Umgang mit dem Medium, eine aufmerksame Begleitung der Heranwachsenden durch die Eltern, die Vermittlung von Werten – gerade in Bezug auf das Thema Gewalt – und allgemein abwechslungsreiche Freizeitaktivitäten."
Kinderschutzfilter Filtersoftware, die das Risiko minimiert, dass Kinder beim Surfen auf nicht altersgerechte Informationen stossen. Kostenloser download für Windows, Android, iOs, macOs (Apple).
Wup-app, die Kinderschutztastatur"Die App begleitet Kinder auf Social Media. Sobald es heikel wird, macht sich die App bemerkbar. wup hilft, Gefahren einschätzen zu lernen und Risiken besser zu erkennen.", Webseite projuventute
Portal zum technischen JugendmedienschutzWow! Was für eine Webseite! Hier findet ihr Anleitungen zur Einstellung von Sicherheitsmassnahmen für alle Geräte, alle Systeme und viele, viele Anwendungen. - Jetzt gibt's keine Ausreden mehr.
"Smart mobil?!" von KlicksafeEin umfangreicher, gut aufbereiteter Ratgeber zu Smartphones, Apps und mobile Netze für Eltern und andere Interessierte. Auf S. 6-8 Infos zu "Ab wann ist mein Kind alt genug für ein eigenes Handy?"
Handy ab wann? Artikel von pro juventute mit weiterführenden Informationen.
Jugend und MedienDIE Webseite in der Schweiz zu allen Facetten des Themas von Empfehlungen für Eltern über fundierte Informationen zu Medien und Gewalt zu Onlinesucht.

 

"Da für Familien" - Pro Juventute 

Pro Juventute unterstützt Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern seit über 100 Jahren auf dem Weg zu selbstbestimmten und verantwortungsbewussten Persönlichkeiten. 


Pro JuventuteInformationen zu Entwicklung und Gesundheit, Medien und Internet, Schule und Ausbildung, Freizeit und Ferien sowie kostenlose Beratungsangebote für Eltern und Kinder.

 

Lokale Veranstaltungen, Vernetzung und Co.

Veranstaltungen, Aktivitäten und Beratungsangebote für Eltern, Familien und Kinder in Winterthur.


KinderthurInternetplattform für Eltern und Familien in Winterthur
Netizen - unsere Kinder im NetzDie Gruppe Netizen der Stadt Winterthur berät Eltern und Lehrpersonen in medienpädagogischen Fragen, ausserdem organisiert sie Angebote zur Förderung der Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und Eltern.
kjz WinterthurDas Kinder- und Jugendhilfezentrum berät Eltern bei Fragen zur Erziehung und zum Familienalltag.

 

Zur Abwechslung mal was Amüsantes (ab 4. Klasse)


Elternbildungsreihe "LiebeSexUndSoWeiter"Die Elternbildungsreihe regt dazu an mit den Kindern in einen Dialog zum Thema Liebe, Sex und so weiter zu treten.

 

Zukunftstag (ab Ende 4. Klasse für 5. und 6. Klasse)

„Mädchen und Jungen der 5. bis 7. Klasse begleiten eine Person aus ihrem persönlichen Umfeld an deren Arbeitsplatz oder nehmen an spannenden Spezialprojekten teil. Nach dem Motto «Seitenwechsel» entdecken sie geschlechtsuntypische Berufe, Arbeits- und Lebensbereiche sowie Laufbahnen und erfahren dabei, dass ihnen zahlreiche Möglichkeiten offenstehen.“


Mehr Informationen über den Zukunftstag und Links zu den Spezialprogrammen

 

Broschüren zur Prävention von Internetkriminalität (ab 5 Klasse)

In der 5. Klasse informiert in der Regel ein Polizist die Schüler im Rahmen der Präventionsarbeit über "Cybermobbing, Sexuelle Belästigung und Pornographie". Die verwendeten Broschüren «My little Savebook”, “Click-it” etc. finden sich hier:


My little savebook und andere BroschürenUmfangreiche Informationen zu Cybermobbing und sexuellen Missbrauch im Chat für Eltern und Kinder.

 

Weitere Links zu Elternbildungskursen und -informationen

 


Elternbildung im Kanton ZürichElternbildungsangebote im Kanton Zürich, PEKiP, Kommunikation, Umgang mit Geld etc.
Elternweiterbildung in der SchweizUmfangreiche Informationen sowohl zu Veranstaltungen als auch Themen und kostenloser Download von Infografiken. Webseite des Dachverbandes Elternbildung.
Famililab-ElternkurseDer Verein familylab stützt sich auf das Konzept von Jesper Juul und bietet Kurse an.
JugendlohnInformationsseite über den Jugendlohn.

 

Informationen zum Sitzen


SIT-UPKostenloser Download der Broschüre SIT-UP


Informationen über den Elternrat